Mittwoch, 25. Juli 2007

parkrasen


video

Diese Aktion soll Nischen, Nutzungsmöglichkeiten und Möglichkeitsräume aufzeigen.
Im dicht bebauten Ottakring sind die engen Gassen der größte verbleibende Raum, an dem „Öffentlichkeit passiert“, an dem urbanes Leben stattfindet.
Die BewohnerInnen sollen an den Aktionen vorbeigehen, sich wundern, aber auch freuen, dass ein stück urbane Qualität in ihr Alltagsleben tritt. Es geht um die Sichtbarmachung der persönlichen Freiheit, die wir uns nehmen. Die Augen öffnen, für das zum luxusgut gewordene Element der Rasenfläche.

Keine Kommentare: